Rechtswissenschaften mit Abschluss Staatsexamen in Deutschland

An den unten aufgelisteten 36 Universitäten kann man in Deutschland Rechtswissenschaften mit dem Abschluss 1. Staatsexamen studieren. Nach dem 1. Staatsexamen kann man dann noch einen Vorbereitungsdienst von 24 Monaten absolvieren. Dieser Vorbereitungsdienst schließt mit dem 2. Staatsexamen ab. Das 2. Staatsexamen ist Voraussetzungen, um sich als Volljurist nennen zu dürfen. Dieser Abschluss ist zwingende Voraussetzung, um in die reglementierten Berufe Richter, Staatsanwalt, Rechtsanwalt, Notar usw. einzusteigen.


Rechtswissenschaften

Hochschulen, die diesen Studiengang anbieten

Universität AugsburgUniversität Bayreuth Freie Universität BerlinHumboldt-Universität zu BerlinUniversität BielefeldRuhr-Universität BochumRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität BonnUniversität BremenHeinrich-Heine-Universität DüsseldorfFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergStiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt (a.M.)Albert-Ludwigs-Universität FreiburgJustus-Liebig-Universität GießenGeorg-August-Universität GöttingenMartin-Luther-Universität Halle-WittenbergUniversität HamburgBucerius Law School HamburgGottfried Wilhelm Leibniz Universität HannoverRuprecht-Karls-Universität HeidelbergFriedrich-Schiller-Universität JenaChristian-Albrechts-Universität KielUniversität KölnUniversität Konstanz Universität Leipzig Johannes-Gutenberg-Universität MainzUniversität Mannheim Philipps-Universität MarburgLudwig-Maximilians-Universität MünchenWestfälische Wilhelms-Universität Münster Universität Osnabrück Universität PassauUniversität Potsdam Universität RegensburgUniversität des Saarlandes Universität TrierEberhard Karls Universität TübingenEBS Universität für Wirtschaft und Recht (Wiesbaden)Julius-Maximilians-Universität Würzburg